Kurzgeschichten ♥
Wo kein Schreiber drüber steht, stammen die Texte von Silion! Texte dürfen nicht entwendet werden!
Mako-chans MisereAmi-chans erste LiebeCasablanca MemoryRei und Minakos MädchenschulkampfPrinzessin Kaguyas GeliebterParallel Sailor Moon
Casablanca Memory
Rei hat am 17.April Geburtstag und bekommt von einem Unbekannten rote Rosen geschenkt, von ihrem Vater bekommt sie weiße Blumen namens Casablanca Lilien, und ein weißes Kleid. Aber auch ihre Freundinnen haben an sie gedacht und schenken ihr eine Spieluhr in Form einer Trauerweide. Den Mädchen bleibt nicht viel Zeit zum Reden, denn jedes Jahr an ihrem Geburtstag wird Rei von ihrem Vater zum Essen ausgeführt. Da ihr Vater Politiker ist, hat er kaum Zeit für sie und obendrein mochte Rei ihren Vater noch nie besonders und so entschloß sie sich zu ihrem Großvater zu ziehen, als ihre Mutter starb. Ihr Vater wird stets von Kaido, seinem Privatsekretär begleitet. Rei mochte ihn wiederrum sehr gern und verknüpft mit ihm sehr viele angenehme Erinnerungen. Von ihm weiß sie auch den Namen ihrer Lieblingsblumen, Casablanca Lilien und das weiß ihr stehen würde. Für Rei ist damit klar, dass auch dieses Geburtstagsgeschenk nicht von ihrem Vater stammte, sondern von Kaido ausgewählt wurde. Doch nun hat sich einiges geändert, er wird in die Fusstapfen ihres Vaters treten und ist außerdem verlobt. Schwere Erinnerungen machen sich nicht nur bei Rei breit, auch die anderen werden melancholisch. Langsam begreift Rei, dass es mit der Spieluhr zusammen hängt und zerstört Makos Spieluhr. Da entpuppt sich der Youma, der Jedites Tod rächen wollte, aber keine Chance gegen Sailor Mars hat. Denn Rei will nicht in Erinnerungen leben, sondern schaut nur nach vorne, nie zurück und so ist auch Kaido ein Teil ihrer Vergangenheit, der sie nicht nachtrauern will...