PQ Angels ♥
Wo kein Schreiber drüber steht, stammen die Texte von Silion! Texte dürfen nicht entwendet werden!
Hier möchte ich euch ein besonders süßes Werk von Naoko Takeuchi vorstellen. "PQ Angels" erschien bei "Nakayoshi" von September bis Dezember 1997 und wurde dann leider nach dem 4. Kapitel von Naoko Takeuchi abgebrochen. Somit werden wir wohl nie erfahren, wie die Geschichte hätte ausgehen können...

Der Planet Ferion ist in Aufregeung, denn ihre Königin Anko ist verschwunden.. Jemand losziehen um sie wieder zu finden! Also schickt man die "PQ Angels" auf die Erde, denn dort vermutet man die Königin. Nun beginnt für die "PQ Angels" eine lange Suche, in denen ihnen immer wieder Bösewichte in die Quere kommen! Bösewichte wie Cyanophos, Bromophos, und Prothiophos..., die "Magicians in Black" (MIB) und zwei Mädchen namens Baigon and Demilin.

Hinter dem Namen verbergen sich zwei Auserirdische:
P-ko ist ein recht tollpatschig und auch sehr verfressen. Ihre Blutgruppe ist 0 und Geburtstag hat sie am 3. März. Ihr Symbol ist das Herz. Auf der Erde nimmt sie den Namen Rakkasei Piiko an. Rakkasei bedeutet Erdnuß.




Q-ko stellt den Gegensatz zu P-ko dar. Sie ist besonnen und ellegant. Allerdings bricht auch bei ihr die Kindlichkeit durch... Ihre Blutgruppe ist AB und Geburtstag hat sie am 12. Dezember. Ihr Symbol ist der Stern. Auf der Erde nimmt sie den Namen Nigauri Kyuuko an. Nigauri bedeutet Gurke.


Beide sind die Leibwächter der Königin und das noch vom höchsten Grade. Kurz sie sind "Orc Halberd Oniwaban" und damit die Stärksten!

Auf der Erde tarnen sie sich zu Beginn als 14jährige normale Schulmädchen. Sie werden zwar für ihr Benehmen nur in der "Koganemushi Privat Schule" in die 7. Stufe eingeschult, finden aber dennoch gleichaltrige Freunde, wie beispielsweise zwei Jungen, die Brüder Oujii und Ouga, die gleich neben ihnen wohnen...

"PQ Angels" sind Ausserirdische?
Genau! Sie stammen von dem Planeten Ferion. offiziell natürlich von Hawaii! Äußerlich unterscheiden sich Ferioner und Menschen sehr stark von einander... Denn Ferioner sind schabengleiche Wesen! Außerdem haben sie einige Zaubertricks auf dem Kasten und vorallem mit küssen erreichen die "PQ Angels" viel...

Küssen ist für die "PQ Angels" das Wichtigste.
Wollen sie beispielsweise die menschliche Form annehmen küssen sie einen Menschen. Wollen sie wieder zu einer Schabe werden küssen sie sich auf eines ihrer Tatoos und wollen sie ihre Kampfrüstung anlegen küssen sich beide auf den Mund.
P-ko küsste Oujii als erstes auf der Erde. Dieser allerdings reagierte völlig verstört darauf, da er Insekten und anderes Gekriech nicht sonderlich mag...
Q-ko küsste Ouga als erstes auf der Erde. Ouga reagierte bei weitem relaxter als sein Bruder...